RSS Feed

Folgt den Pfadfindern!

0

Januar 25, 2014 by moi

pfadfinder_allePorträts: Fabian Hammerl

 

Hier mal ein Advertorial in eigener Sache: Heute beginnen im Thalia Theater die Lessingtage, ein internationales Theaterfestival mit künstlerisch-politischem Rahmenprogramm, auf das ich mich jedes Jahr freue wie eine Schneekönigin. Dieses Jahr freue ich mich noch mehr: Zusammen mit den Thalia Pfadfindern, 14 jungen Menschen zwischen 20 und 30 Jahren, die die Neugier aufs Theater eint und der berühmte Migrationshintergrund, betreue ich das Lessingtagebuch, auf dem die Pfadfinder die Stücke der Lessingtage kommentieren werden und den ihr alle lesen müsst.

Ich freue mich grundsätzlich, wenn in der sogenannten Hochkultur Menschen eine Stimme bekommen, die nicht 100 Jahre alt sind und einem das Gefühl geben, man müsste den Kanon der Weltliteratur rezitieren und alle Inszenierungen von Einar Schleef gesehen haben, um ansatzweise verstehen zu können, was hier passiert. Theater ist ja, wie jeder weiß, mit der wichtigste Ort der Welt, und um das nicht nur einer bildungsbürgerlichen mittteleuropäischen selbsternannten Elite vorzubehalten, kann jede Entklerikalisierung nicht schaden. Ich habe die Pfadfinder als sehr schlaue, kritische und begeisterungsfähige Menschen kennengelernt: Tania hat im Gespräch schon verkündet, dass sie keine Lust hat, „aus der Perspektive der Migrantin“ zu schreiben, Visnja studiert Performance-Studies, ist sich aber nicht sicher, ob das Theater nicht ihre „sterbende Liebe“ ist, und Mona ist voller Enthusiasmus:

Theater ist ein bisschen wie Kochen. Man hat ein Rezept und viele Zutaten. Die Zutaten sind nie die gleichen. Immer, wenn man das Rezept neu kocht, schmeckt es ein wenig anders. Wenn das Rezept besonders gut ist, man frische Zutaten hat und man dann auch noch einen guten Koch hat, dann ‒ BOOM ‒ Geschmacksexplosion!

 


0 comments »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>